Naturpark "Erzgebirge/Vogtland"


Im Südwesten Sachsens erstreckt sich entlang der sächsisch-böhmischen Grenze zwischen Bad Elster (Vogtland) und Holzhau (Osterzgebirge) mit  ca. 120 km O-W-Ausdehnung eine der reizvollsten Mittelgebirgslandschaften Deutschlands.

Über Jahrhunderte prägten der natürliche Reichtum und die besonderen klimatischen Bedingungen die wirtschaftliche und kulturelle Entwicklung. 800 Jahre Bergbaugechichte, Waldnutzung und Landwirtschaft  formten eine reich strukturierte Kulturlandschaft.